Flatcoated Retriever vom Dreifürstenstein

 

Lieber Besucher unserer Seite!

Viele wissen es schon, nun möchten wir es auch verkünden.

Dafür möchten wir den (gekürzten) Inhalt einer Mail veröffentlichen, die wir im lezten Jahr an unsere Welpenfamilien versendet haben:

Liebe Welpenfamilien (“Welpen” kann man in den meisten Fällen gar nicht mehr sagen... :-)),

zunächst möchten wir uns von ganzem Herzen bei Ihnen Allen bedanken:
Für Ihr Vertrauen, von uns ein neues Familienmitglied zu sich nehmen zu wollen,
für Ihr Interesse an unserer (Hunde-) Familie in den Wochen, Monaten und Jahren nach Umzug des / der “Neuen”..... für Ihre vielen lustigen und für uns als x-fachen “Eltern” wunderschönen Berichte und Fotos der “Babys”, Halbstarken und einfach nur liebenswerten schwarzen und braunen Racker.....
für Ihr Vertrauen, sich auch an uns zu wenden, wenn es nach dem Umzug noch Fragen gab, Schwierigkeiten auftauchten oder Sie gute, vermeintlich gute und gut gemeinte Tipps, Hinweise und Ratschläge von Dritten (Tierärzten, Erziehern u.ä.) bekamen um uns um Rat zu bitten, und nicht zuletzt für Ihre Anteilnahme, wenn es auch mal nicht so gut im Hause Mandl lief!

Sie sollen es jetzt auch als Erste offiziell erfahren:

Wir hören auf!
In den letzten Monaten hatten wir des Öfteren auch mit einigen von Ihnen darüber gesprochen und besonders freuten uns die Äußerungen, dass wir nicht aufhören sollen, da nichts Besseres hätte passieren können, als von uns einen Hund zu bekommen! Das hat uns immer sehr ge- und berührt und auch jetzt noch schlagen 2 Herzen in unserer Brust:

Wir haben geliebt, was wir getan haben, mit Leib und Seele und hatten viel Freude und hehre Ziele für unsere Rasse. Aber immer waren Angst, Besorgnis, schlaflose Nächte, logistische und körperliche Kraftakte mit an Bord! (dabei ist nicht zu vergessen, dass wir beide Vollzeit Berufstätig sind, wir seit 10 Jahren Bauprojekte stemmen, Pferde versorgen und in den letzten Jahren der gesamte Urlaub für die Zucht reserviert war.)

Als wir mit der Zucht begannen war uns natürlich nicht klar, was damit alles zusammenhängt. Wir haben uns dann aber, auch nach einigen, sehr traurigen Erfahrungen, ganz bewusst für die Zucht des Flats entschieden und sind “immer besser” geworden! So sind unsere Kinder nicht selten durch ihre Angstfreiheit, Neugierde und Geschick mit neuen Situationen umzugehen, auch in Hundeschulen aufgefallen. Das hat uns sehr stolz gemacht!

Dieses Jahr (das Jahr 2010 d.R.) hat uns jedoch vor Augen geführt, was schlimmstenfalls geschehen kann, und, auch wenn das Timing meines Fußbruches, der Milchmangel von Hailey UND Pebbles, der bei Pebbles notwendige Kaiserschnitt und die damit verbundene Angst um sie, die (normale) Angst um die kleinen Würmer von Hailey und Pebbles, der (nicht in diesem Maß normale) Verlust von Einem nach dem Anderen der hilflosen Babys und die damit verbundene Machtlosigkeit und Verzweiflung, insgesamt als ein unglückliches Zusammentreffen gesehen werden kann, so kann es doch immer wieder so oder so ähnlich geschehen!

Für uns ist der Verlust eines jeden Hundes aus unserer Zucht wie der Tod eines eigenen Kindes und wie bei Kindern hört es auch nie auf, sich Sorgen um sie zu machen - auch , wenn sie bereits lange “aus dem Haus” sind! Wie Eltern, die irgendwann sagen müssen: Jetzt reicht`s mit dem Kindersegen!” haben wir beschlossen, dass auch unsere Familie inzwischen groß genug ist und überlassen anderen, hoffentlich ebenso idealistischen, Züchtern das Feld!

Natürlich stehen wir Ihnen auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite, Sie gehören schließlich “lebenslang” zur Familie! Und daher sind wir auch ganz besonders daran interessiert, dass Sie die nächsten Tage harmonisch, glücklich, gemütlich und fröhlich verbringen können! Das sollte natürlich auch nach Weihnachten nicht aufhören und deshalb wünschen wir Ihnen nicht nur: Schöne Weihnachten, sondern auch Einen guten Rutsch ins Jahr 2011, viel Gesundheit, Glück und Frohsinn!

Ihre Famile Gregor, Christiane, Pebbles, Abby und Hailey Mandl

Es ist unglaublich, welche Resonanz wir auf unser Mail bekamen und wir können garnicht ausdrücken, wie stolz wir auf Sie Alle sind!

Nun ist seit den Geschehnissen ein Jahr vergangen und unser Entschluß steht noch immer fest.
Wir wünschen allen, die sich noch immer für einen Welpen aus unserer Zucht interessieren, viel Erfolg bei der Suche nach einem geeigneten Züchter und möchten Ihnen einen Ratschlag mit auf den Weg geben:
Prüfen Sie, wenn Sie sich 10 oder mehr Jahre binden die "Eltern" und das Umfeld sehr genau und .....
das Gute liegt eben nicht immer so nah: Scheuen Sie sich nicht vor langen Wegen, um zu Ihrem Traumwelpen zu kommen!

frontPg

Flatcoated Retriever vom Dreifürstenstein